Don’t mention the war!

Ein abendfüllendes Programm über die ganz besonder Beziehung zwischen den Niederlanden und Deutschland.

Der Autor und Poetry Slammer Volker Strübing und Renee van Bavel erzählen in Liedern, Geschichten und Bildern von niederländischen Krokettenautomaten und Deutschen mit Fahrradhelmen und Funktionskleidung. Von Wurst und Käse, dem Leben, der Liebe, der Landschaft, von Seemännern und Kosmonauten, von Amsterdam und Berlin.
Sie zerstören Klischees und schaffen neue, sie feiern die Unterschiede, welche die Gemeinsamkeiten erst deutlich machen. Persönlich, lustig und berührend.